Misho

Lieblos wurden wir ausgesetzt


Wir, das sind meine Schwester Julieta, und meiner einer, der Misho.
Wir wurden bei fremden Menschen in deren Garten ausgesetzt, keiner weiß woher wir kamen. Die nette Dame hat uns lieb aufgenommen, uns Futter und Wasser gegeben und dann den Tierschützern Bescheid gesagt. Sie kamen, nahmen uns mit und brachten uns zu einer ganz netten Pflegefamilie. Hier dürfen wir jetzt bleiben, bis wir in Deutschland eine Familie gefunden haben.

So schön das hier ist, mit all den anderen Hunden und Katzen aber eine Dauerlösung ist das nicht! Und somit kommt Ihr jetzt ins Spiel. Wie Ihr sehen könnt, sind wir Schäferhund Mischlinge.

Der Tierarzt, der uns auch geimpft und gechipt hat sagt, dass wir im Mai 2022 zur Welt kamen.
Das hat er auch in unseren blauen EU-Heimtierausweis reingeschrieben. Aktuell wiegen wir um die 7 kg und sind 40 cm groß. Da wir uns super entwickelt haben, können wir jetzt bald die Reise nach Deutschland antreten. Dazu brauchen wir aber erst mal tierliebe Menschen, die uns ein Zuhause geben wollen und können.

Bisher kommen wir mit Mensch und Tier ganz gut klar, gehen aufmerksam durch die Welt und entdecken jeden Tag was Neues. Total spannend und aufregend die ganze Sache, aber wir meistern bisher alles super.

Wollt Ihr uns den Rest der Welt zeigen, mit uns in die Hundeschule gehen, uns mit in den Urlaub nehmen und den Rest unseres Lebens für uns sorgen?
Dann meldet Euch doch bei der unter dem Text angegebenen Mail Adresse. Die Tanten von Katolino e.V. werden sich dann bei Euch melden, um alles Weitere zu besprechen.

Wir sind schon mega gespannt wo unsere Reise hinführen wird.

Lieben Gruß, Euer Misho

Kontakt: Tanja@Katolino.de
Tel: +49 2166 6386673